Mayatagesenergie Imox- die Kraft des Wassers

Heute ist im spirituellen Mayakalender die Energie 2 Imox.

Imox ist die Kraft des Regens und die Energie des Meeres. Der Ozean ist ein Symbol für das kollektive Bewusstsein. In den Tiefen des kollektiven Bewusstseins liegen auch die Visionen und Träume.

Imox hilft uns die Nachrichten der Natur zu verstehen, um die nächsten Schritte in unserem Leben zu planen. Imox verstärkt unsere spirituelle Stärke und verbindet uns mit unseren Visionen und Träumen.

Heute können wir unser Leben betrachten: Welche Visionen und Träume begleiten mich und sehnen sich nach Verwirklichung? Was möchte – wie das Wasser aus mir herausfließen und in diese Welt kommen?

Heute ist ein hervorragender Tag, um um Regen zu bitten, um unsere inneren Kräfte zu stärken und ebenso unseren Geist und unsere medialen Fähigkeiten. Heute können wir um die Reinigung von Flüssen, Seen und Meere bitten, genau wie um die Reinigung unserer Körpersäfte.

Das Wasser, die Imoxkraft, steht für unsere Fruchtbarkeit und das ins Fließen kommen unserer Visionen. Wo unterdrückst du noch deine eigenen Visionen und Träume? Wo kommst du selbst nichts ins Fließen und hemmst sogar dein eigenes Fließen? Verbinde dich heute mit deinen Träumen und Visionen und lasse sie fließen.

Ich bin mir sicher, auch du hast Visionen! Auch du hast Träume! Manchmal sind sie tief verborgen. Manchmal erlauben wir uns nicht sie zu haben hinter all den versteckten Glaubenssätzen wie „Ich bin es nicht wert, meine Träume zu leben“.

Bitte heute Imox dich wieder mit deinen Träumen zu verbinden. Nimm z. b. ein Bad, gehe an einen Fluß und spüre die fließende Kraft des Wassers. Spüre, wie es auch in dir fließt. Fließe mit dieser Kraft in dein Inneres und bitte darum, dass du deine Träume wieder spüren kannst.

Manchmal erscheinen uns unsere Visionen auch „zu groß“, unmöglich zu realisieren.

Doch glaube mir, alles ist möglich! Wenn du deinem Inneren folgst, nicht deinem Verstand. Glaube an deine innere Kraft, an Mutter Erde und an deine Visionen!

Der Kongress „Das alte Wissen“ begann als Vision. Ich wusste nicht was passieren wird, außer, dass ich nach Guatemala muss, um meine Freunde und Lehrer zu interviewen. Ich wusste nicht, wen ich sonst interviewen würde. Und ich wusste auch nicht, ob es überhaupt möglich sein würde, nach Guatemala zu reisen.
Doch ich vertraute. Ich ließ mich führen. Und alles öffnete sich.
Freunde und Bekannte empfahlen mir Schamanen, andere Schamanen kontaktierten mich. Einige unserer Sprecher erwähnten wiederum andere Weisheitshüter…. Immer größer webte sich das Netz, immer vollständiger wurde es, immer mehr Traditionen fügten sich zusammen.
So wurden es insgesamt 40 Sprecher/innen!!!

Die Vision gebar sich in diese Welt. Das alte Wissen kommt zurück. Es erreicht auch dich.

Eine neue Vision in mir ist, dass wir alle unsere Magie wieder entfalten und in die Welt bringen. Ich fühle, dass einige jetzt vorangehen werden. Bis du eine/r von diesen? Möchtest du deine Magie wieder entfalten? Bist du mutig, das alte Wissen wieder zu leben?

Melde dich hier kostenfrei an: www.hara-meets-wombpower.com

Das erwartet dich heute, am 10. Kongresstag:
Um 17.00 Uhr beginnt das Interview mit Serge King, Hunaschamane: „Begib dich auf deine Visionssuche“
Serge erzählt uns seine Geschichte. Er wurde von einem Hawaiianischem Schamanen adoptiert und eingeweiht und lernte später auch von einem afrikanischen Schamanen.Er spricht mit dir darüber wie auch du den Schamanismus in dein Leben bringen kannst und wie dir das hilft bewusster zu werden.Serge spricht über die Visionssuche und wie wir selbst uns auf den Weg machen können um uns auf eine eigene Visionssuche zu begeben. Er erzählt uns von seiner einschneidenden Vision an einem Kraftplatz die nachhaltig sein Leben veränderte. Serge spricht darüber, dass wir leiden, weil wir nicht die Wahl getroffen haben zu entscheiden wer und was wir sein wollen. Er spricht über Sofort-Heilung und warum Krankheiten entstehen.

Um 18.00 Uhr folgt das Gespräch mit Ilaham Hanae, Shrifa: „Höre auf deine Seele“ Ilham Hanae Trojahn wurde schon als Kleinkind zur Nachfolgerin in der schamanischen Heilungsarbeit der Familie El Mejdoubi als sogenannte „Shrifa“ (weise Frau mit innerem Sehen und Wissen, die heilt) für ihren aus dem Atlasgebirge kommenden Stamm auserkoren.
„Ilham“, arabisch, bedeutet Inspiration und „Hanae“ Frieden.
Ilham erzählt uns ihre Geschichte. Schon als Kind wurde sie eingeweiht, doch dann kam sie nach Deutschland und versteckt und unterdrückte ihre Gabe.
Viele Jahre spürte sie ihre innere Stimme nicht mehr bis sie schwer krank wurde und die Ärzte ihr nur noch zwei Wochen zu leben kamen.
Sie ging in sich und spürte, dass es ihre Aufforderung ist, ihre Gabe endlich zu leben.
Ilham spricht mit uns darüber, wie wir wieder unsere Seele hören und uns selbst eine Stimme zu geben.
Sie spricht mit uns über Sterben und Erwachen im täglichen Leben.
Sie gibt uns wundervolle Tipps, wie wir uns unserer Gaben nähern können.
Ilham spricht mit uns über die Kraft der Weiblichkeit und der wahren Rolle der Frau im Islam.

Um 19.00 Uhr beginnt das Interview mit Miguel Chan, Mayaschamane: „Die heilige Balance des Lebens“
Miguel Chan ist Mayaschamane. Er hat das spirituelle Zentrum „Chilam Balam“ in Guatemala und verlegt jedes Jahr – seit nunmehr 32 Jahren – den spirituellen Mayakalender. Es gibt keinen Mayaschamenen, der nicht seinen Kalender nutzt.
Miguel erzählt uns seine Geschichte, wie er selbst an der Schamanenkrankheit litt, weil die geistige Welt in aufforderte seinen Don – seine spirituelle Gabe – anzunehmen.
Er spricht mit uns darüber, wie wichtig es ist, unsere Lebensaufgabe anzunehmen und erklärt uns, wie uns der spirituelle Mayakalender dabei unterstützen kann.
Miguel erklärt uns, wie wichtig die heilige Balance des Lebens ist, dass alles in dieser Welt positive und negative Seiten hat – auch die Mayaenergien. Und dass es unsere Aufgabe ist, in die Harmonie zu kommen. Das können wir durch die Verbindung zu Mutter Erde erreichen und durch das Leben unserer Lebensaufgabe.
Miguel erklärt uns den spirituellen Mayakalender und die Nahuales.
Er beschreibt, was die heilige Feuerzeremonie ist und warum wir sie machen, was wir damit erreichen können und vieles mehr.

Der Abend endet mit dem Interview um 20.00 Uhr mit Caitlin Matthews, keltische Schamanin: „Durch Gesang mit der geistigen Welt kommunizieren“
Caitlin Matthews ist eine Schriftstellerin, Sängerin und Lehrerin, deren bahnbrechende Arbeit viele in den Reichtum unseres westlichen spirituellen Erbes eingeführt hat. Sie gilt als Weltautorität in Bezug auf keltische Weisheit, westliche Geheimnisse und überlieferte Traditionen in Großbritannien und Europa.
Caitlin erzählt uns ihre Geschichte. Bereits als Kind hatte sie die Gabe über intuitiven Gesang mit der geistigen Welt zu kommunizieren.
Sie singt in diesem Interview auch für uns.
Caitlin erzählt uns, warum es in der heutigen Zeit so wichtig ist, dass das alte Wissen zurück kommt.
Sie spricht über die weibliche Kraft, davon dass sie das Fundament des Universums ist, die führende Weisheit und so vieles mehr.
Caitlin erklärt uns, warum wir Menschen Seelenanteile verlieren und wie sich das ausdrückt.
Es ist ein tief gehendes, sehr berührendes Interview, in dem man die wundervolle Seele von Caitlin tief spüren kann.

Alles Liebe,

Alicia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...