Mayatagesenergie 8 Tz´i – das Vertrauen

Heute, am 19.11.   herrscht im spirituellen Mayakalender die Energie 8 Tz´i.                                                                                             

Tz´i ist das spirituelle Gesetz und die göttliche Gerechtigkeit. Diese Energie ist der Wächter der materiellen und spirituellen Gesetze. Tz´i repräsentiert sowohl das irdische als auch das kosmische Gesetz, die kosmische Balance, die natürliche Ordnung und die Autorität. Es ist die Gerechtigkeit und der Tag, der die Wahrheit ans Licht bringt. T´zi trägt die Energie der göttlichen, bedingungslosen Liebe und des Vertrauens in sich.

Tz´i symbolisiert Treue, Ordnung und Genauigkeit.

Tz´i ist repräsentiert durch den Hund oder Koyoten und ist der Wächter der Hügel und Berge – diese Energie hat eine starke Verbindung zur Natur und der Wildnis.

Tz´i ist ebenfalls die Energie des Sexualität.

Ton 8 steht für die Ganzheit, das ewige Leben und die Zeit. 8 ist die Einheit von Beginn und Ende und steht damit für die Vollständigkeit.

Es ist ein Tag, um in Frieden zu sein und deine Fehler zu korrigieren und in Harmonie sowohl im spirituellen als auch materiellem Sinn zu sein. Heute solltest du dich auf Harmonie und die göttliche Liebe in dir fokussieren. Es ist heute wichtig, im Vertrauen zu bleiben.

Bitte heute darum, dass du jeder Herausforderung mit einem offenen Herzen und Geist und vor allem mit Vertrauen  gegenüber treten kannst.

Fokussiere dich heute auf die bedingungslose Liebe, die in deinem Herzen ist und lasse sie sich ausdehnen. Solange du dich selbst nicht liebst wie du bist, wird es dir nicht möglich sein, andere bedingungslos zu lieben.

Heute ist ein wunderbarer Tag, um um Hilfe bei legalen Problemen zu bitten und ebenso um göttliche Hilfe, um jegliche Probleme aufzulösen. Bitte um Vertrauen auf deinem Weg.  Ebenfalls kannst du darum bitten, dass die Wahrheit ans Licht kommt.

Alles Liebe,

Alicia Kusumitra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...