Aus der Dunkelheit ins Licht

Auch heute ist wieder ein wundervoller Tag im Mayakalender – wie du vielleicht merkst, ist immer ein „wundervoller“ Tag im Mayakalender :).
Wir wurden schon häufig nach den Portaltagen gefragt – die nebenbei gesagt NICHT dem Mayakalender entspringen. 
Mein Mann Robert erwiderte auf diese Fragen: Für die Maya ist jeder Tag ein Portaltag. 
Ja, so ist es. Genau deshalb ist jeder Tag ein wundervoller Tag, weil wir jeden Tag entscheiden können, ob wir den Tag FÜR uns nutzen. 
Wir wünschen uns alle Einheit und Verbundenheit und doch halten wir die Trennung IN uns aufrecht. D. h. wenn ich glaube, ich muss erst bis zu einem bestimmten „Portaltag“ oder einem besonderen astrologischem Event oder wenn die Kinder schlafen, warten, bis ich „spirituell“ sein und mein Bewusstsein entwickeln kann – trenne ich! 
Wir sind in jedem Moment „spirituell“ und wir können in jedem Moment weiter auf unserem Weg zu uns selbst gehen! 
Beende die trennenden Konzepte in dir und so löst sich auch die Trennung in der Welt. 
Und das ist die urweibliche Kraft. Sie schafft Verbundenheit, löst die Trennungen und führt dich wieder zu dir selbst. 
Die Trennung führte dazu, dass wir z. B. auch die Dunkelheit fürchten lernten. Dass wir die Dunkelheit in uns ablehnten. Noch heute wird oft dunkel mit „böse“ gleichgestellt. 
Alle Urvölker wussten: Wir leben in der Dualität. Es geht nicht darum, einen Teil abzulehnen, sondern die Einheit, die Harmonie zu finden. 
D. h. solange du deine Dunkelheit ablehnst, lehnst du auch immer einen Teil von dir selbst ab und kommst nie in die Einheit, sondern bleibst in der Trennung. 
Und von der Einheit, davon spricht die heutige Energie von 13 Aq´ab´al, die Kraft der Brücke zwischen den Dualitäten. 

Aq´ab´al ist die Polarität, das Licht und das Dunkel, der Schmerz und die Freude, der Sonnenauf – und untergang, das Männliche und das Weibliche. Es ist die Energie der Hoffnung, die dich daran erinnert, dass in der tiefsten Dunkelheit das Licht entsteht. Es ist der Sonnenaufgang, der wie der erste Sprössling aus der dunklen Gebärmutter der Nacht erkeimt.

Aq´ab´al hilft dir heute eine Brücke zwischen den Polaritäten zu bauen und beide Seiten zu verstehen und zu umarmen.Aq´ab´al ist der dunkle Schoß, die große tiefe Leere, in der noch nichts existiert, aber das gesamte Potential lebt.  Der Platz, an dem alles beginnt, alle Wege, alle Träume beginnen zu wachsen, indem alle Intentionen sich materialisieren. Heute ist ein wundervoller Tag, um dein inneres Licht und deine weibliche Kraft zu entfalten , um wie der Sonnenaufgang mehr und mehr zu strahlen.

Heute kannst du deine Träume auf die Erde bringen und etwas Neues kreieren.

Das Krafttier ist die Fledermaus, die dich einlädt mit mit deinen Sinnen die Dunkelheit wahrzunehmen und dein Licht, dein Potential, deine Gaben zu finden. 

Ja, und dieses Potential, deine gesamte Schöpferkraft liegt in deinem dunklen Schoßraum (egal ob du Mann oder Frau bist und eine physische Gebärmutter hast oder nicht!). Das ist das uralte Wissen, dass alle Urvölker kannten und vor der Welt versteckten, um es für die Zeit des Wandels zu bewahren. 

Und jetzt ist die Zeit: Das alte Wissen kehrt zurück und wird in diesem Summit an dich weitergegeben! 

Jetzt ist die Zeit, all die alten Konzepte zu überprüfen, zu lösen und deine Schöpfer/innenkraft neu zu entdecken. 

Lass uns tief in die Dunkelheit tauchen, um deine Urkraft zu finden – um dich neu zu finden. 

Morgen geht es los: Der Zeit des Wandels Summit beginnt! 

Es wird gigantisch und lebensverändernd. 

Hier noch dabei sein:

www.zeit-des-wandels.tv

Alles Liebe,

Alicia Kusumitra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...