Achtung Trigger – Lies diese Email nur, wenn du wirklich bereit bist für den Wandel

Liebe/r,

viele von uns wünschen sich einen sanften Wandel. Einen Wandel, in dem es sich trotzdem weiterhin bequem anfühlt und wir selbst am besten nichts oder nicht viel dafür tun müssen😊.

Doch aufgrund der kosmischen Gesetzmäßigkeiten ist das so nicht möglich.

Wir müssen hinschauen.

Wahrhaftig.

Erkennen.

Lösen.

Und immer mehr wir selbst werden.

Das können wir aber nur, wenn wir das Ego entlarven und damit auch die Geschichten des Egos von Opfer und Täter. Und das triggert. Denn das Ego hält gerne an der Geschichte des „armen Ichs“ fest.

Wie geht es dir in diesen Zeiten des Wandels?

Hältst du immer noch die Geschichte von Opfer und Täter in dir lebendig?

Oder gehst du bereits bedingungslos den Weg zu dir selbst?

Es ist Zeit die Scheuklappen zur Seite zu legen und die Wahrheit zu erkennen, denn nur wenn dein wahres Sein sich zeigt, kannst du dein Leben und die Welt wandeln.

Du kannst in allem die Geschenke erkennen oder am Schmerz festhalten.

Du kannst deine Schöpferkraft erkennen oder dich weiterhin machtlos fühlen.

Du kannst dich dem Lebensfluss hingeben und mitfließen oder dich in einem ständigen Überlebenskampf befinden.

Während meiner eigenen Einweihung ging es darum, das Ego zu durchschauen, um meine Kraft und Bestimmung zu erinnern.

Es war ein tiefer Weg, auf dem ich dem Opfer IN MIR begegnete.

Ich erkannte wie viele Geschichten das Ego in mir festhielt:

Die Geschichte vom bösen Vater.

Die Geschichte vom bösen Mann.

Die Geschichte von der bösen Welt, den bösen Politikern, den bösen Reichen.

Die Geschichte von „Ich bin ein armes Opfer.“ Ich habe es so schwer. Es gibt keine Möglichkeiten für mich.

Die arme Kranke, mit dem behinderten Kind. Arm auch in finanzieller Hinsicht.

Und die Geschichte vom armen Opfer führte dazu, dass ich nicht nur böse auf meinen Vater und Mann war, sondern auf die gesamte Welt.

Ich fühlte mich benachteiligt, bestraft, ungerecht behandelt.

Wo war denn der liebende Schöpfer? Auf jeden Fall nicht in meinem Leben!

Und ja, es war mein Einweihungsweg genau das zu durchschauen und zu lösen! Nicht mehr daran festzuhalten, sondern zu erkennen: Das ist was das Ego mir erzählt. Doch ich bin Schöpferin!

Diese Erkenntnis führt mich in die Selbstverantwortung!  

Die Kraft liegt in mir! Ich darf sie wieder entdecken. Doch das geht nur, wenn ich loslasse! Und das bedeutet nicht, alles gut zu heißen, was in meinem Leben geschah.

Es bedeutet meine Geschichte als meinen Einweihungsweg zu erkennen.

Meine Nana, meine Lehrerin, lebte mir genau das vor:

Sie war durch viel Schmerz gegangen. 10 ihrer 12 Geschwister wurden im (inszenierten) Bürgerkrieg getötet – weil sie das alte Mayawissen lebten und hüteten. Ebenso viele ihrer Cousins, Cousinen, Onkel und Tanten.

Ihre Mutter war nach dem Tod ihres Mannes so verzweifelt, dass sie entschied zu sterben und ihre Tochter versorgt wissen wollte – in dem sie sie mit einem 25 Jahre älteren Mann verheiratete, als sie gerade 15 war. Es stellt sich dann heraus, dass dieser Mann Alkoholiker war.

Zwei ihrer Kinder wurden ihr geraubt und es dauert mehr als ein Jahrzehnt, bis sie sie wieder in die Arme schließen konnte.

Meine Nana sah sich nie als Opfer. Sie nahm ihre Erfahrungen als ihren Einweihungsweg an.

Sie wuchs daran vollkommen in ihre Kraft.

Sie überwand alle Herausforderungen ihres Lebens und ist seit vielen Jahrzehnten eine der verehrtesten Mayapriesterinnen und Heilpraktikerinnen in ganz Guatemala, Zentralamerika und Mexiko.

Sie lehrte mich die Hingabe an das Leben und den ureigenen Weg.

Sie lehrte mich zu erkennen, dass in allem was geschieht Geschenke für unseren Bewusstseinswandel und den Weg in unsere Kraft verborgen liegen.

Sie lehrte mich, dass Herausforderungen uns nicht begegnen, um uns zu brechen, sondern um unsere Kraft zum Vorschein zu bringen!

Wir leben in der Dualität. Wir lernen durch das Erfahren der Gegensätze.

Wir sind hier, um Einheit in uns zu finden, um zu entdecken, wer wir wirklich sind.

Wir sind hier, um uns aus Schmerz und Kampf zu erheben und unsere Bestimmung zu erkennen und zu leben!

Der Einweihungsweg ist ein Weg der Hingabe.

Die meisten von uns hatten keine leichte Kindheit und haben von Beginn ihres Lebens tiefe Trennung und Trauma erfahren.

Und ja, es ist schmerzhaft. Doch es ist Zeit die Vergangenheit der Trennung nicht mehr zu wiederholen und weiterzugeben, sondern sie zu unterbrechen! ´

Wie lange wurde das Trauma der Trennung von Generation zu Generation weitergeben und so aufrecht erhalten?

Jetzt ist die Zeit des Wandels.

Jetzt ist die Zeit, um zurück in die Verbundenheit zu gehen, in deine Urkraft! In deine Bestimmung!

So erkenne die Geschenke, die deine Geschichte dir brachte!

Was du bereits alles lernen und erkennen konntest! Wie sehr sich dein Bewusstsein gewandelt hat!

Die Stärke, die du aus all deinen Erfahrungen gewinnen konntest – um jetzt bereit zu sein für den großen Wandel!

Um vorauszugehen! Andere an die Hand zu nehmen und Hüter/in des Lebens und der Erde zu sein.

Du hast schon so viel hinter dir gelassen! Du hast so eine einzigartige Kraft in dir!

Verstecke sie nicht mehr hinter dem alten Schmerz.

Sei bereit für den Wandel!

Du bist eine/r von denen, die jetzt voran gehen! Das ist der Plan deiner Seele!

Nimmst du die Kraft deiner Seele an und versteckst du dich noch?

Möchtest du tiefer gehen und deine Kraft erkennen?

Bis morgen Abend kannst du noch 9 Monate im Medizinfrauenkreis für 1111,- Euro anstatt 1999,- Euro dabei sein und deine wahrhaftige Kraft entdecken.

Bitte nimm den Platz nur dann ein, wenn du den Ruf der urweiblichen Kraft spürst und wirklich deine Kraft entfalten möchtest!

Medizinfrauenweg
INFOSEITE

Es gibt heute ein ganz besonderes, limitiertes Angebot in unserem Shop für dich!

Handgefertigte Mayatassen und Kakaogöttinnen, sowie dein gesegnetes Mayaamulett!

Dieses Angebot gibt es nur für kurze Zeit!

Zu den limitierten Angeboten

Alles Liebe,

deine Nana Alicia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please reload

Bitte warten...