Steh zu deinem „Anderssein“ und finde deinen Platz in dieser Welt

Liebe/r,

in meinem letzten Video habe ich am Ende erwähnt, dass ihr gerne eure Fragen / Anliegen mit uns teilen könnt und wir, wenn es uns möglich ist, gerne in einem Video darauf antworten werden.

Im heutigen Video antworten wir auf Brigittes und Elkes Fragen zu den Themen:

In der Partnerschaft aneinander vorbeireden

Sich fremd und allein fühlen in unserer Welt

Wir sprechen in diesem Video mit dir über

unsere eigenen Erfahrungen in dieser Welt

wie man seinen Platz findet – egal wie schwer es im Außen erscheinen mag
wieso es dir nichts bringt, das Äußere zu verändern und es immer auf dein Inneres ankommt

wieso du auf dem wahrhaftigen Weg ALLES immer FÜR dich geschieht

wie du in echte Kommunikation mit deinem Partner gehen kannst

und wieso es so wichtig es ist, alle Erwartungen loszulassen

Robert und ich kennen das Thema „Sich fremd und anders fühlen“ sehr gut.

Wie die meisten von euch fühlten auch wir uns schon in der Kindheit wie auf einem fremden Planeten.

Und Tatsache ist: Das haben wir genau richtig wahrgenommen😊.

Die Menschen des Wandels – und ich gehe davon aus, dass wenn du diesen Text liest, du auch zu diesen gehörst – sind bereits mit einem neuen Bewusstsein in diese Welt gekommen.

Und zwar deshalb, um das Bewusstsein hier auf diesem Planeten wieder zu erhöhen. Doch dafür müssen wir unsere Kraft leben, unser Licht leuchten lassen!

Doch wir lernten es klein zu halten, um in einer Welt voller Unbewusstheit zu überleben.

Jetzt ist es Zeit, dass wir zu unserem „Anderssein“ stehen! Dass wir aus den Löchern hervorkommen!

Und der Weg in unsere wahre Kraft ist kein leichter Weg.

Ja und manchmal geschieht es dann auch,  dass Menschen sich zurückziehen. Uns nicht mehr verstehen und wir sie auch nicht.

In dieser Wandelzeit ist es häufig zu beobachten:

Es gibt Menschen, die den bewussten Weg gehen, ihr Bewusstsein und damit ihr Licht scheinen heller und heller.

Und andere gehen noch tiefer den Weg der Trennung, ins Unbewusstsein.

Man befindet sich dann in unterschiedlichen Realitäten und Bewusstseinsebenen und dann wird die Kommunikation sehr schwierig.

Und doch sollte das kein Grund sein, deinen Weg zu bedauern und zu bereuen. Denn wenn du den wahrhaftigen Weg zu dir selbst gehst, wird deine Seele dich führen!

Auch ich hatte Zeiten in meinem Leben ganz ohne Gleichgesinnte!

Zeiten, in denen wir an einem Ort lebten, der von vielen unbewussten und trennenden Energien umgeben war und ich sehr damit beschäftigt war, den energetischen Schutz um unser Heim aufrecht zu halten.

Auch wenn sich das nicht immer gut anfühlte, habe ich in meinen Weg und meine Seele vertraut.

Ich wusste, alles geschieht FÜR mich. Wenn ich bei meinem JA zu mir und meiner Bestimmung bleibe, kann sich alles nur zum Guten fügen.

Und so war es auch. Die Ahnen offenbarten mir, warum sie mich genau an diesen Ort geführt hatten!

Dort durfte eine große Öffnung für meine Bestimmung geschehen! (Darüber spreche ich auch im Video).

Auch wir haben mal versucht vor der „normalen“ Welt zu fliehen. Ich dachte, wenn wir auswandern, in der Natur leben, abgeschnitten von der westlichen, modernen Welt, wäre alles leichter und ohne Probleme.

Ja, da hatte ich falsch gedacht😊. Denn in der Natur, im Urwald, kam all der tiefe Schmerz – vor dem ich ja eigentlich versuchte zu fliehen –voller Urgewalt ans Licht.

Nach unserem Einweihungsweg mit den Ältesten und der tiefen Transformation des Schmerzes in uns schickte uns unsere Lehrerin zurück nach Europa.

Doch dieses Mal war alles anders:  Wir lebten unsere Kraft. Wir wussten, wer wir sind.

Und fanden so unseren Platz auch in der „normalen“ Welt. Konnten genau dort wirken, wo unsere Seelen uns hinführten.  

Wichtig ist, dass du dich selbst findest und lebst! Dass du wahrhaftig du selbst bist!

Mehr darüber im heutigen Video!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Please reload

Bitte warten...